Reisegastronomie

Die Angebote der Reisegastronomie sind sehr vielfältig und es gibt beinahe kaum Speisen oder Getränke, die man inzwischen nicht auf den einschlägigen Volksfesten und Veranstaltungen genießen kann. Bei vielen Betrieben dieser Branche handelt es sich um Familienbetriebe, welche jedoch saisonal zusätzliches Personal einstellen. Angefangen bei Bratwurst, Backfisch und Reibekuchen über die ganze Palette, welche auch in Fast-Food-Lokalen erhältlich ist, bis hin zu Spezialitäten der italienischen oder chinesischen Küche, letztendlich bis zur Süßspeise, wird hier alles geboten, was den Gaumen erfreut.

Doch hinter dieser breiten Angebotspalette steht für jeden Schausteller eine ganze Menge Arbeit. Während die Besucher von Volksfest und Co. schmackhafte Speisen zu moderaten Preisen erwarten, stellen sich für den Betreiber der Reisegastronomie viele Fragen und Probleme.

Neben dem Mut und Willen zur Investition muss er auch über unternehmerisches Know-how verfügen, das berühmte "Näschen" für den richtigen Trend haben und bereit sein, das Privatleben den jeweiligen Erfordernissen anzupassen. Und "ganz nebenher" muss er stets dafür sorgen, dass der nächste Einsatzort gesichert ist, muss mehr als jeder ortsansässige Gastronom Gesetze und Richtlinien einhalten und ist stets darauf angewiesen, dass die abgesprochenen Bedingungen durch den Veranstalter eingehalten werden.

Die meisten in der Reisegastronomie tätigen Schausteller betreiben mehr als ein Geschäft, da die Umsätze eines Betriebes in der Regel nicht zur Bestreitung des Lebensunterhaltes einer Familie ausreichen. Dies erfordert natürlich auch zusätzliche Arbeit, da sich die zuvor genannten Aufgaben doppelt und dreifach stellen. Ein Teil der Betreiber beschränkt sich auf regionalen Einsatz seiner Geschäfte, andere wiederum sind auch überregional tätig.

Aber nicht nur auf Volksfesten und ähnlichen Veranstaltungen ist die Reisegastronomie vertreten. Auch Lokale auf Bahnhöfen, Flughäfen und an Raststätten fallen unter diesen Begriff. Hier wird ein 24-Stunden-Angebot erwartet.

Die Speisen und Getränke müssen nicht nur schnell serviert werden, das Angebot ist auch qualitativ gefordert. Dabei hat diese Küche es mit Massenverpflegung zu tun.

Neben allen aufgezeigten Faktoren ist die Reisegastronomie mehr als manche andere Branche konjunkturellen Schwankungen unterworfen, so dass ein festes monatliches Einkommen nicht gegeben ist.